Jugendprojekt wird defintitiv eingeführt

Der Einstieg in die Arbeitswelt ist oft schwierig, die Anforderungen von Ausbildungen sind für viele Jugendliche zu hoch. Bei uns kann der erste Schritt gemacht werden, im Jugendprojekt, das in unseren Betrieben in Arbon und Limmattal angesiedelt ist, geht es erst einmal nur um regelmässige Arbeit.

Jugendliche unter ca. 25 Jahren sollen im Dock schrittweise und ohne Zeitdruck lernen, eine Arbeit regelmässig und zuverlässig auszuführen. Mittels Jokertagen können Unregelmässigkeiten abgefangen werden und Verlässlichkeit kann einfach trainiert werden. Wenn die Zuverlässigkeit erreicht ist, folgen Praktikumseinsätze in Betrieben des Ersten Arbeitsmarktes, die das Ziel haben, die Jugendlichen in Ausbildungsangebote oder reguläre Stellen zu bringen.

Das Jugendprojekt wird von zwei speziellen Führungspersonen direkt vor Ort geführt. Es dauert maximal zwei Jahre, wer vorher stabile Zuverslässigkeit zeigt, kann auch früher in eine Ausbildung wechseln.

Die Anmeldungen erfolgen über die Sozialämter. Das Angebot 18/25 wird an den Standorten Arbon und Limmattal angeboten.

 

Folgende Organisationen unterstützten das Jugendprojekt 18/25 in der Aufbauphase:

pro Dock AG | Sittertalstrasse 34 | 9014 St. Gallen | Tel. 071 272 20 20 | Fax. 071 272 20 09